Samstag, 6. Juli 2019

Saisonvorbereitung

Nach dem heutigen Trainingsstart wartet auf die Kicker des SVB in den nächsten Wochen ein straffes Programm bis zum ersten Pflichtspiel...

Vorbereitung/Testspiele:

13.7 SV Sturmvogel Lubmin (A)
20.7 SG Neuenkirchen/Riems (H)
27.7 Trainingslager in Rantrum
  3.8 SV Warthe (H)
10.8 Greifswalder SV Puls (H)

Einige Spieler haben den Verein verlassen.

Abgänge:

Robert Zimmermann  (R.-W. Wolgast)
Karsten Krüger          (Hohendorfer SV)
Tobias Haack            (Hohendorfer SV)
Lukas Börner              (VSV Lassan)
Leon Martschinke       (VSV Lassan)
Tom Zimmermann       (Sanitz)
Roy Zumkowski

Neuzugänge demnächst...

Montag, 1. Juli 2019

Staffeleinteilung 2019/2020

Der Fußballverband hat die Staffeln für die neue Saison festgelegt.Zu den bekannten Gegnern aus der abgelaufenen Saison kommen zusätzlich 3 "Greifswalder" Teams dazu.Blau-Weiß Greifswald II,Riems/Neuenkirchen und der Neuling FC Al Karama.

Staffeleinteilung - Spieljahr 2019/2020“

Kreisliga I 

1.   SV Kröslin 1950 II​
2.   FSV Traktor Kemnitz ​
3.   SV Warthe
4.   SV Eintracht Seebad Ahlbeck
5.   FC Rot-Weiß Wolgast II
6.   FC Insel Usedom II
7.   VSV Lassan
8.  FSV Karlshagen
9.   SV Buddenhagen 68
10. SV Eintracht Zinnowitz
11. FSV Bl.-W. Greifswald II
12. FC Al Karama Greifswald
13. SG Neuenkirchen/Riems

Samstag, 15. Juni 2019

Die "Legende" des SVB tritt zurück!!!



Im Rahmen des Sport- und Schützenfestes wurde der Altstar des SVB Matthias "Matschi" Haack nach 45 Jahren als aktiver Spieler der Waldkicker verabschiedet.
Als knapp Siebenjähriger trainierte er damals das erste Mal u.a. mit Axel Kruse auf dem heiligen Rasen im Wald.
Bis heute hielt er seinem Club stets die Treue.
Zukünftig wird der Rekordspieler und Torjäger der vergangenen Jahrzehnte ausschließlich für die Ü35 des SV Katzow auflaufen. Die Truppe die er schon seit Jahren als Kapitän aufs Feld führt.
Vorbei die "Doppelschichten" am Wochenende, bei denen er am Samstag auch mit über 50 Jahren immer noch bei seinem SVB aushalf, wenn das Team mal wieder Personalprobleme hatte. Sonntags dann oft die "Zweite Schicht"in Katzow. Auch in der Hinrunde der abgelaufenen Saison half er noch zwei Mal aus...Seine letzten beiden Einsätze für den SVB.

Der SVB bedankt sich für etliche Spiele, viele viele Tore und unvergessliche Momente im grün/schwarzen Trikot.

DANKE "Matschi"

SVB auf den Plätzen 2 und 4 beim Kleinfeldtunier

SV Dambeck gewinnt Tunier beim Sport und Schützenfest 2019 in Buddenhagen.

Buddenhagen I und II




Torschützenkönig P.Jankowski
Unsere Gäste vom TSV Rantrum
Endstand:
1.SV Dambeck
2.SV Buddenhagen I
3.Feuerwehr Wolgast
4.SV Buddenhagen II
5.SV Katzow
6.TSV Rantrum


Freitag, 31. Mai 2019

SVB verliert letztes Saisonspiel in Kemnitz


  FSV Traktor Kemnitz II - SV Buddenhagen 68  3:0

Keine Fotobeschreibung verfügbar.


Donnerstag, 23. Mai 2019

Mittwoch, 22. Mai 2019

Ausgleich in der Nachspielzeit

  
Florian Thennig glänzte mit einem Tor und 2 Vorlagen
warthe_sv WappenSV Buddenhagen 68 - SV Warthe  3:3

Viele Tore und teilweise haarsträubene Abwehrfehler sahen die Zuschauer beim Spiel gegen Warthe.
Nahezu jede Standardsituation der Gäste hatte ein Gegentor zur Folge.
Dem 0:1 in der 18.Minute durch Geißler folgte ein schmeichelhafter Elfer für den SVB in der 22.Minute. F.Thennig verwandelte sicher zum 1:1
Es lief gut weiter für den SVB,denn kurz vor der Halbzeit verwandelte P.Maschke einen Freistoß traumhaft in den rechten Winkel zur 2:1(45.) Führung.Doch postwendend gelang den Gästen das 2:2(45.)wiederrum durch Geißler,der die schlechte Zuordnung des SVB bei einem Freistoß nutzte.
Das Drama bzw. die eklatante Schwäche des SVB bei gegnerischen Standards zeigte sich auch beim 2:3 Führungstreffer des SV Warthe.Dabei patzte Keeper Wickboldt,als er den Eckball klären wollte,doch Warthes Kapitän Collet vor ihm am Ball war,und die Kugel per Kopf versenkte.
Es folgte wildes Anrennen des SVB,doch die Gäste verteidigten ihren Vorsprung geschickt bis in die Schlußphase des Spiels.
Den bitteren bzw.glücklichen Ausgleich für den SVB mußten sie dann doch noch in der Nachspielzeit schlucken,als der eingewechselte S.Ruppert die Abwehr nach einem Einwurf düpierte,und zum umjubelten 3:3(92.) Endstand traf.

Zum letzten Saisonspiel muß der SVB beim FSV Kemnitz antreten.

SVB mit:Wickboldt-Tempelhoff,Haack,Siebert-Richter,Thennig,Köster(46.Sonntag),Zimmermann,Schröder-Meyer(80.Ruppert),Maschke(71.Würfel)

Freitag, 17. Mai 2019

Montag, 13. Mai 2019

SVB gewinnt Sonntagsspiel in Karlshagen


 
War unbezwingbar,Keeper Enrico Duffe
    
Erik Meyer traf zum Tor des Tages
 









FSV Karlshagen - SV Buddenhagen 68  0:1

Der SVB  mußte am Sonntag zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellendritten in Karlshagen antreten.
Im Vergleich zur Vorwoche fehlten Stammkräfte,so das man u.a. auf einige Altstars zurück greifen mußte,die bereits vom Vormittag ein Spiel aus der Ü35-Liga in den Beinen hatten.
Die Marschroute vor dem Siel war klar,die Räume so eng wie möglich halten,Ball und Gegner möglichst weit vom eigenen Tor fern halten.
Bereits die ersten Minuten zeigten,das es sehr lange 90 Minuten werden würden,denn die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr.
Immer wieder flogen die Bälle in den Strafraum des SVB,so daß die Hintermannschaft viel Arbeit hatte.Dahinter entschärfte ein glänzend aufgelegter E.Duffe im Tor des SVB immer wieder gute Möglichkeiten des FSV.
Ab und zu gelang dem SVB etwas Entlastung nach vorn,doch wirklich gefährlich wurde es erst kurz vor der Halbzeit.
Nachdem Karlshagen kurz zuvor den Ball aus kurzer Distanz über das Tor setzte,hätte F.Thennig den Spielverlauf fast auf den Kopf gestellt.
Wie schon in der letzten Woche war er wieder nach einer Ecke von M.Richter zur Stelle,nahm den Ball direkt,und verfehlte dabei nur ganz knapp das Tor,als der Ball am rechten Winkel vorbei zischte..
Mit viel Kampf,Einsatz und etwas Glück,ging der SVB mit dem 0:0 in die Halbzeitpause.
Wie zu erwarten drückten die Gastgeber direkt nach Wiederanpfiff weiter aufs Gaspedal,wollten endlich die Führung.
In der 54.min. dann die kalte Dusche für die Hausherren,als der SVB urplötzlich wie aus dem Nichts in Führung ging.
Dabei profitierte Erik Meyer von einem Fehler des Karlshägener Torwarts,der ihm den Ball quasi vorlegte.In bester Stürmermanier ließ sich er sich nicht lange bitten,erwischte den Keeper noch auf dem falschen Fuß und traf so zum überraschenden 0:1 für den SVB.
Das Spiel wurde in der Folgezeit nun ruppiger und hektischer.Es entwickelte sich nach und nach die erwartete Abwehrschlacht,da die Hausherren fast alles nach vorn warfen.Doch immer wieder war ein Abwehrbein des SVB dazwischen,oder Keeper Duffe war zur Stelle.
Wegen einer langen Spielunterbrechung nach Verletzung eines Karlshägener Spielers,zeigte der Schiri 6 Minuten Nachspielzeit an,die noch überstanden werden mußte.
Letzte verzweifelte Angriffe der Gastgeber doch noch den Ausgleich zu erzielen,wurden erfolgreich abgewehrt,so das dann endlich der ersehnte und umjubelte Schlußpfiff ertönte,der dem SVB einen nicht erwarteten,aber schwer erkämpften Sieg bescherrte.

In der nächsten Woche empfängt der SVB im letzten Heimspiel der Saison den SV Warthe.