Freitag, 20. September 2019

zinnowitz_eintracht_sv WappenSV Buddenhagen 68 - SV Eintracht Zinnowitz

21.09.2019

14 Uhr

Samstag, 14. September 2019



SV Buddenhagen - FSV Blau-Weiß Greifswald II  1:2


greifswald_blau_weiss_fsv WappenDie Gäste aus Greifswald zeigten von Beginn an,das sie nicht gewillt waren Punkte im Wald zu lasssen.Dem SVB merkte man das Fehlen von Kapitän Köster und Mittelfeldmotor Schmidt deutlich an,so daß man oft dem Ball nur hinterher lief.In der ersten Hälfte nutzten die technisch überlegenen Gäste nur eine ihrer vielen Chancen in der 43.Minute zur Halbzeitführung.
In der zweiten Halbzeit versäumten es die Greifswalder das zweite Tor nachzulegen,so daß der SVB promt zum Ausgleich durch Erik Meyer kam.Dieser nutzte dabei in der 58.Minute einen Einwurf und erzielte sein erstes Saisontor zum 1:1.
Hatte man in den Reihen des SVB danach etwas Hoffnung auf einen Punktgewinn,verflog diese bereits in der 67.wieder,als die Gäste erneut trafen.
Wie schon so oft half dabei die Schwäche des SVB bei Standards des Gegners.Denn auch beim 1:2 reichte ein lang geschlagener Eckball aus,um den völlig frei stehenden Torschützen zum Schießen einzuladen.In der Schlußphase hätten die Greifswalder weiter erhöhen können oder sogar müssen.Doch sie beließen es beim knappen 1:2 Auswärtserfolg,denn sie vergaben in der 85.min. sogar noch einen Foulelfmeter,den SVB-Keeper Duffe großartig parierte.

Damit steht der SVB nach 3 Saisonspielen mit nur einem Punkt am Tabellenende,und empfängt am kommenden Samstag Eintracht Zinnowitz zum Kellerduell.
Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Montag, 9. September 2019

SVB bringt einen Punkt aus Kemnitz mit

FSV Traktor Kemnitz - SV Buddenhagen  1:1

Eine am Ende gerechte Punkteteilung sahen die Zuschauer beim Gastspiel des SVB in Kemnitz.
Die Hausherren gingen in der 21. Minute durch Nedow in Führung.Dieser nutzte einen abgewehrten Ball von SVB-Keeper Duffe,nachdem dieser zuvor den ersten Schuß noch glänzend abwehren konnte.Der SVB antwortete in der 32. Minute mit dem 1:1 Ausgleich durch Rico Peter.
Der Abwehrchef des SVB stieg nach einer Ecke von E.Tempelhoff am höchsten und köpfte den Ball in die Maschen.
Bis zur Halbzeit tat sich dann nicht mehr all zu viel.
In der zweiten Hälfte drängten die Hausherren offensiver Richtung SVB-Tor,doch wirklich Zwingendes war selten dabei.Es sah bereits früh nach Punkteteilung aus,obwohl beide Teams jeweils noch einen gute Chance hatten den Spiel doch noch zu entscheiden.Für den SVB hatte diese P.Peter auf dem Kopf.Doch sein Kopfball flog knapp über die Querlatte.
Am Ende war man in den Reihen des SVB zufrieden mit dem einen Punkt,der angesichts des 5:0 Auftakterfolges der Kemnitzer gegen Blau-Weiß Greifswald II,als Punktgewinn bezeichnet werden darf.

Am kommenden Samstag erwartet der SVB der Reserve von Blau-Weiß Greifswald zum ersten Heimspiel der laufende Saison.

Freitag, 6. September 2019

SVB in Kemnitz gefordert

        07.09.2019